Psychomotorischer Dienst

Sie können sich an den Psychomotorischen Dienst wenden, wenn Ihr Kind über einen längeren Zeitraum
 

  • neue Bewegungserfahrungen vermeidet oder Blockaden zeigt;
  • seine Bewegungen nicht gut steuern kann und öfters hinfällt;
  • grosse Mühe hat beim Turnen;
  • Schwierigkeiten im Bereich der Hand- und Fingergeschicklichkeit zeigt;
  • sehr unruhig ist und sich nur schwer konzentrieren kann;
  • mit seinen Kräften nicht angemessen umgeht und dadurch öfters in Konflikte gerät;
  • wenig Selbstvertrauen hat, sich bei Misserfolg zurückzieht und Kontakte mit anderen Kindern meidet.

Die Anmeldung erfolgt nach Absprache mit den Lehrpersonen durch die Eltern. Das entsprechende Formular finden Sie auf der folgenden Webseite (Kanton FR): https://www.fr.ch/de/eksd/bildung-und-schulen/4-15-jahre/logopaedie-psychologie-und-psychomotorik

Ergänzende Informationen finden Sie auf der Webseite des Regionalen Schuldienstes: https://www.unifr.ch/rsd/de/

Allein oder in einer Kleingruppe kann das Kind neue Bewegungs- und Sozialerfahrungen machen, zugleich wird seine Selbständigkeit gefördert.
Aufgaben der Psychomotorik-Therapeutin: Abklärung, Therapie, Beratung von Eltern und Lehrpersonen sowie anderen Fachpersonen.

Claudia Ruckstuhl, Psychomotorik-Therapeutin
claudia.ruckstuhl@edufr.ch

Océane Lambert, Psychomotorik-Therapeutin
oceane.lambert@edufr.ch

Anwesenheit in Plasselb
noch nicht bekannt, Information folgt

Erreichbarkeit an der Aussenstation in Plasselb
079 173 67 57

***

Regionaler Schuldienst des HPI
Regula Haymoz Petrus-Kanisius-Gasse 21 1700 Freiburg Tel. 026 300 77 46 Mail: regula.haymoz@edufr.ch

https://www.unifr.ch/rsd/de/