Informationen für Personen, welche Familien aus der Ukraine mit schulpflichtigen Kindern bei sich aufgenommen haben


Sehr geehrte Damen und Herren

Innerhalb von zwei Wochen haben über zwei Millionen Menschen die Ukraine in Richtung Schengen-Raum verlassen. Der Bundesrat erwartet, dass Menschen aus der Ukraine zunehmend auch in der Schweiz Schutz suchen. Um den Geflüchteten schnell und möglichst unbürokratisch Schutz zu gewähren, hat der Bundesrat erstmals den Schutzstatus S aktiviert.

Für die schulpflichtigen Kinder ist damit der vollständige Zugang zur Schule gewährleistet. Auf dieser Seite erhalten Personen und Familien, welche Menschen aus der Ukraine bei sich aufgenommen haben, erste Informationen zur Einschulung von schulpflichtigen Kindern aus der Ukraine.

Ablauf und Verantwortlichkeiten

  1. Die Gastfamilie und die Eltern melden sich für erste Informationen bei der entsprechenden Gemeinde Giffers, Tentlingen oder St. Silvester
  2. Die Gastfamilie und die Eltern wenden sich an die Schuldirektion. E-Mail: thomas.bertschy@edufr.ch oder T: 026 418 01 21.
  3. Der Schuldirektor erläutert den Familien das weitere Vorgehen und nimmt die Einteilung der Schülerin oder des Schülers in eine Klasse vor (die Schülerinnen und Schüler werden in der Regel altersgerecht eingeschult).
     

Die Einschulung der Kinder soll möglichst rasch und unkompliziert erfolgen. Es kann jedoch ein bis zwei Wochen dauern, bis die notwendigen Abklärungen getroffen wurden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Kantons Freiburg:

Ukraine: Klärung der Aufgaben des Vereins «Wagen wir Gastfreundschaft!» und Fortsetzung der Aufnahme in den Gastfamilien

Ukraine: Unterkunft, Asylverfahren und Freiwilligenarbeit

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Thomas Bertschy, Schuldirektor [PS GTS]