Der Staatsrat ergreift konkrete Massnahmen im Zusammenhang mit dem Konflikt in der Ukraine


Sehr geehrte Damen und Herren

Der Staatsrat beschloss konkrete Massnahmen, um den Opfern des Kriegs in der Ukraine zu helfen. Der Kanton Freiburg überweist 1 Franken pro Einwohnerin und Einwohner (326 000 Franken) zur Unterstützung von Einrichtungen, die den Opfern helfen. Der Staatsrat schliesst sich der Initiative der Schweizer Kirchen an und lädt die Freiburgerinnen und Freiburger ein, morgen um 10 Uhr drei Schweigeminuten für den Frieden einzuhalten. Gleichzeitig unterstützt die Regierung die Anwendung des Schutzstatus S zugunsten von Flüchtlingen aus diesem Land, so wie die Vorlage vom Bundesrat in die Vernehmlassung gegeben wurde: https://www.fr.ch/de/sr/news/der-staatsrat-ergreift-konkrete-massnahmen-im-zusammenhang-mit-dem-konflikt-in-der-ukraine

Zu den möglichen Auswirkungen auf unsere Schule werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

UKRAINE - wichtige Informationen: https://www.fr.ch/de/gsd/news/ukraine-wichtige-informationen

Freundliche Grüsse

Thomas Bertschy, Schuldirektor [PS GTS]