Elternbrief zum Schulbeginn nach den Weihnachtsferien und ergänzende Informationen der Schuldirektion


Geschätzte Eltern

In den letzten zwei Wochen hat sich die Omikron - Variante in der Schweiz und im Kanton Freiburg stark ausgebreitet. Die Schulen bleiben davon nicht verschont. Auch wenn es heute noch schwierig ist, genau zu sagen, welche Folgen diese neue Gesundheitssituation für die Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen haben wird, ist davon auszugehen, dass die neue Variante mit Sicherheit eine massive Zunahme der Fälle in und ausserhalb der Schule verursachen wird.
Der Staatsrat hat an seiner Sitzung vom 21.12.2021 die Verordnung über die Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus an den Schulen vom 17.8.2021 (in Kraft seit dem 1.1.2022) angepasst. Sie sieht eine Reihe von Massnahmen vor, die je nach epidemiologischer Entwicklung umzusetzen sind. Oberstes Ziel ist und bleibt die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts, unter Vorbehalt eventueller Beschlüsse des Bundesrats.

Aus diesem Grund gelten für die Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Weihnachtsferien befristet bis am 28. Januar 2022 folgende Massnahmen unter Berücksichtigung folgender Grundsätze:

  • An den obligatorischen Schulen 1H-11H sowie den Sonderschulen findet Präsenzunterricht statt, die Weihnachtsferien werden nicht verlängert;
  • Keine Massnahmen für die Schülerinnen und Schüler der 1H-4H, die Kinder kommen wie gewohnt (wie vor den Weihnachtsferien) zur Schule;
  • Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler der 5H -11H im Innern der Schulgebäude und während des Unterrichts; die Masken werden in der Regel (und gemäss Information der Erziehungsdirektion) von den Eltern organisiert, die Schule verfügt jedoch momentan über genügend Masken. Diese Massnahme gilt zunächst bis zum 28. Januar 2022;
  • Maskenpflicht für das gesamte Schulpersonal 1H-11H auf dem Schulareal. Diese Massnahme gilt zunächst bis zum 28. Januar 2022;
  • Zudem gilt eine Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler ab der 5H in den Schulbussen; diese Massnahme erfolgt nach Absprache mit den Gemeinden;
  • Bitte behalten Sie Ihre Kinder zu Hause, wenn sie sich krank fühlen oder Symptome zeigen.

Weitere Informationen finden Sie im Schreiben des Amtes für deutschen obligatorischen Unterricht DOA an die Eltern, welches Ihnen an dieser Stelle zur Verfügung steht und welches Ihnen von den Lehrpersonen zugeschickt wird.

Freundliche Grüsse

Thomas Bertschy, Schuldirektor [PS GTS]