Vorlesewettbewerb 2022 für die Schüler:innen der Klassen 7H


Zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz findet alljährlich der Vorlesewettbewerb statt. Er richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der Primarklassen 7und wird vom Dokumentationszentrum an der Pädagogischen Hochschule zusammen mit dem Amt für deutschsprachigen obligatorischen Unterricht (DOA) durchgeführt. Die Ausgabe 2022 findet in der heutigen Form zum zwölften Mal statt.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Webseite: https://www.phfr.ch/mi/vorlesewettbewerb-2022

Geschichte:
Der Vorlesewettbewerb wurde 2005 durch die Deutschfreiburgische Arbeitsgemeinschaft (DFAG) ins Leben gerufen. Dem Verein war es ein besonderes Anliegen, die Sprachkompetenz bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere hinsichtlich der Hochsprache, zu fördern. Deshalb organisierte die DFAG alljährlich einen Vorlesewettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der Primarklassen 7H Deutschfreiburgs.

Im Jahr 2009 übernahmen das Amt für deutschsprachigen obligatorischen Unterricht (DOA) und das Dokumentationszentrum der PH Freiburg (DZ) in Zusammenarbeit mit dem Verein Kinder- und Jugendmedien Bern/Freiburg die Organisation und die Durchführung des Vorlesewettbewerbs. Die Lesekompetenz zu fördern und den Kindern eine Plattform zu bieten stehen im Vordergrund.