Allgemeine Informationen zur Kommunikation bei positiven Testergebnissen an der [PS GTS]


Geschätzte Eltern
Sehr geehrte Damen und Herren

Wenn wir an unserer Schule erfahren, dass Schülerinnen und Schüler oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulpersonals positiv auf Covid-19 getestet wurden, so handeln und informieren wir nach den aktuellsten Richtlinien und Bestimmungen des Kantonsarztamtes KAA und der Task Force des Kantons Freiburg. Das Vorgehen ist im ganzen Kanton dasselbe. In den meisten Fällen werden die Eltern der betroffenen Klasse(n) informiert. Wenn Sie als Eltern keine Informationen erhalten, so werden gemäss KAA/Task Force für die anderen Klassen oder für die anderen Schülerinnen und Schüler keine weiteren Massnahmen getroffen und es besteht kein erweiterter Handlungsbedarf.

Ich möchte Sie bei dieser Gelegenheit daran erinnern, dass Sie Ihr Kind, wenn es grippeähnliche Symptome zeigt oder sich nicht wohl fühlt, zu Hause behalten und Sie sich bei Ihrer/Ihrem Haus- oder Kinderarzt/ärztin melden und/oder Ihr Kind testen lassen. Für jüngere Kinder können die Eltern die Situation mit Corona Bambini, https://www.paediatrieschweiz.ch/news/coronabambini/ einschätzen.

Ab dem 12. Lebensjahr ist es möglich, seine Situation über den Coronacheck zu bewerten: www.h-fr.ch/coronacheck-hfr.

Laut Kantonsarztamt sollten Sie nicht zögern, sich umgehend mit dem PCR-Test testen zu lassen, sofern Sie selbst Symptome feststellen.

Das Testzentrum in Freiburg (Route d’ Englisberg 21 in 1763 Granges-Paccot) steht Ihnen zur Verfügung.

In der Hoffnung, auf Ihre wertvolle Mitarbeit zählen zu können, sende ich Ihnen meine besten Wünsche.

Thomas Bertschy, Schuldirektor [PS GTS]